Musik & Theologie – Warum?

Musik ist eines der wichtigsten Medien – auch für das Evangelium. Musik berührt. Musik spricht den Menschen emotional an und transportiert auf diese Weise Inhalte in das Herz des Hörers.

Musik ist somit hochgradig geeignet, das Wort Gottes zu verkündigen – innerhalb der Gemeinde, aber auch weit darüber hinaus.

 
 

Musik als ein zentrales Element des Gemeindelebens

Das Singen von Liedern ist ein wichtiger Teil des Gottesdienstes. Immer mehr setzt sich dabei ein bestimmter „Lobpreis- und Anbetungsstil“ durch, der dazu einlädt, in zeitgemäßer Art Gott anzubeten. Wir wollen eine Vielfalt von Stilistiken vermitteln und dabei auch ganz gezielt auf das musikalische Erbe unserer „geistlichen Väter“ eingehen.

Die Studierenden sollen in verschiedenen Gemeinden die unterschiedlichsten Liturgien und Formen kennen und schätzen lernen. Die Vielfalt, Kreativität und Einzigartigkeit unseres Gottes, aber auch seiner Schöpfung, soll und darf sich durch die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der Kunst und in dem Fall der Musik widerspiegeln. Dabei wird nicht die äußere musikalische Form entscheidend sein, sondern ein authentisches von Gott verändertes Leben, das durch die Sprache der Musik Zeugnis davon gibt.

 

Die theologische Dimension von Musik und Anbetung in der Gemeinde

Die Christliche Musikakademie setzt sich u.a. zum Ziel, mit den Studierenden gemeinsam das Thema Lobpreis und Anbetung theologisch zu erarbeiten.

Es geht bei Anbetung (Worship) nicht um einen bestimmten Musikstil oder eine besondere Methode, Gott zu begegnen, sondern um eines der zentralen Themen der Bibel. Ein Thema, das nicht nur mit Musik zu tun hat, sondern eine tiefe theologische Aufarbeitung braucht. Nicht die Gottesdienstgestaltung – sei sie noch so innovativ – oder eine bestimmte Gattung von Lied- und Musikgut soll die Anbetung der Gemeinde prägen. Die anbetende Gemeinde ist eine Gemeinde, die sich dadurch auszeichnet, den Willen Gottes zu erkennen und zu tun. Das Resultat davon wird Einheit, Liebe, Wertschätzung und Gemeinschaft sein. Eine stilistische oder theologische „Engführung“ wird dies nicht erreichen, da sie eher ausgrenzt, in falscher Weise vereinheitlicht (Gott liebt die Vielfalt) und sich über andere Formen erhebt. 

 

 


Friedemann Meussling,
Leiter der Christlichen Musik- und Kunstakademie

Christliche Musikakademie

Telefon: +49 (0) 711 99797349
E-Mail: info@christliche-musikakademie.de

Ein Arbeitsbereich der Christlichen Musik- und Kunstakademie e.V.

CMKA_Logo_2014_cmka

Geschäftsstelle der CMKA e.V.
Saalstr. 6, 70825 Korntal-Münchingen
Telefon: +49 (0) 711 2539850

WAS UNS BEWEGT

Musik und Kunst sind wichtigste Medien der Zukunft auch für das Evangelium. Musik und Kunst berühren. Sie sprechen den Menschen emotional an und transportiert auf diese Weise Inhalte in das Herz.

KONTAKT

Facebook

Copyright © 2017 – RKD